17.01.2017 Thomas Bergmann

Nervosität nimmt vor May-Rede zu - DAX verliert dreistellig

-%
DAX
Trendthema

Der DAX ist am Dienstagvormittag weiter zurückgefallen. Anscheinend wollen sich viele Anleger noch vor der für heute Mittag geplanten Rede von Großbritanniens Premierministerin May in Sicherheit bringen. Experten rechnen mit einem harten Bruch mit der EU. Dies könnte nicht nur für Englands Firmen Nachteile haben.

Charttechnisch betrachtet befindet sich der DAX noch im grünen Bereich. Allerdings schrumpft der Abstand zur wichtigen Unterstützung bei 11.400 Punkten merklich. Welche Marken sonst noch zu beachten ist, ist in der neuen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV zu sehen.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4