13.11.2014 Werner Sperber

Münchener Rückversicherung: Ganz stark und deutlich zu günstig; Börsenwelt Presseschau I

-%
MunichRe
Trendthema

Die Experten des Austria Börsenbriefes erklären, die Münchener Rückversicherung AG profitiert weiterhin von einem Jahr mit vergleichsweise geringen Schadenszahlungen in Folge sogenannter Großschäden. Das belegen die Zahlen für das dritte Quartal des laufenden Jahres mit weiter steigenden Gewinnen. Der Vorstand geht aufgrund der guten Entwicklung davon aus, das bisherige Jahresziel eines Gewinns von drei Milliarden Euro leicht zu übertreffen. Der Gewinn je Aktie könnte demnach auf etwa 17,60 Euro zulegen, was einem KGV von nur 9 entspräche. Das Management möchte die Ausschüttung für das laufende Jahr in Richtung 7,50 Euro anheben, was einer Dividendenrendite von attraktiven 4,85 Prozent gleichkäme. Neben diesen attraktiven Daten kostet die Aktie der Münchner Rück noch immer deutlich weniger als der Buchwert von rund 170 Euro. Der Musterdepottitel bleibt damit aus fundamentaler Sicht ein klarer DAX-Favorit.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4