14.06.2019 Marion Schlegel

Morphosys: Weg für Zulassungsantrag geebnet – jetzt noch zugreifen?

-%
Morphosys
Trendthema

Janssen Research & Development (Janssen), Lizenzpartner von Morphosys, hat heute die Top-Line-Ergebnisse der Phase-3-Studien „DISCOVER 1“ und „DISCOVER 2“ veröffentlicht. Die Studien untersuchten die Wirksamkeit und Sicherheit von Guselkumab (Tremfya) im Vergleich zu einem Scheinmedikament (Placebo) bei erwachsenen Patienten mit aktiver mittelschwerer bis schwerer psoriatischer Arthritis (PsA). Laut Janssen erreichten beide Studien ihre primären Endpunkte, die 20-prozentige Verbesserung des American College of Rheumatology Score (ACR20). Die Nebenwirkungen, die für Guselkumab im DISCOVER-Programm beobachtet wurden, stimmten mit den bisher bekannten Nebenwirkungen in früheren Studien von Guselkumab sowie der aktuellen Fachinformation von Tremfya überein.

Janssen kündigte an, dass die Daten auf bevorstehenden wissenschaftlich-medizinischen Konferenzen präsentiert werden. Die Daten aus den beiden DISCOVER-Studien sollen als Grundlage für Anträge bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) und der European Medicines Agency (EMA) dienen. Diese Anträge, die für Ende dieses Jahres geplant sind, streben die Zulassung von Guselkumab als Behandlung der psoriatischen Arthritis an, heißt es in einer Mitteilung von Morphosys. Guselkumab ist ein mit Hilfe von MorphoSys' Antikörpertechnologie HuCAL erzeugter, humaner monoklonaler Antikörper, der gegen IL-23 gerichtet ist und von Janssen entwickelt wird.

Top 5 im MDAX im Wochenvergleich

Die Aktie von Morphosys kann im Zuge der positiven News zum Wochenschluss ins Plus drehen. Ohnehin kann der Biotechwert auf eine erfolgreiche Woche zurückblicken. Im Wochenvergleich rangiert Morphosys mit einem Plus von 5,9 Prozent auf Platz 5 der stärksten MDAX-Werte. DER AKTIONÄR bleibt absolut bullish für die Aktie von Morphosys und empfiehlt investiert zu bleiben. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. Vorsichtige Anleger warten den Sprung über die 200-Tage-Linie sowie den mittelfristigen Abwärtstrend ab. Im Fokus steht weiter MOR208, das am weitesten fortgeschrittene eigene Projekt von Morphosys. Läuft alles nach Plan, dürfte in den USA Mitte kommenden Jahres die Zulassung erfolgen.