Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
30.12.2019 Marion Schlegel

Morphosys und Evotec liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

-%
Morphosys

So unterschiedlich sich die beiden Biotech-Werte Morphosys und Evotec im Jahr 2019 entwickelt haben, so sehr im Einklang präsentieren sie sich im 1-Monatsvergleich. Evotec konnte 17,1 Prozent zulegen, Morphosys 15,6 Prozent. Im MDAX rangieren sie dabei hinter Delivery Hero, Teamviewer, Aurubis und Siltronic auf Platz 5 und 6 der besten Wert im MDAX im Monatsvergleich.

Evotec (WKN: 566480)

Beiden Werten gelang zuletzt der Sprung über wichtige Widerstände. Die Aktie von Evotec durchbrach die 200-Tage-Linie sowie den horizontalen Widerstand bei 22 Euro nach oben. Die Aktie von Morphosys konnte sogar auf ein neues Mehrjahreshoch ausbrechen.

Morphosys konnte kurz vor dem Jahreswechsel mit einem weiteren Fortschritt bei Tafasitamab (MOR208) punkten. Wie das Unternehmen bekannt gab, wurde der erste Patient in einer klinischen Phase-1b-Studie in neu diagnostiziertem diffusen großzelligen B-Zell-Lymphom (DLBCL) mit dem Morphosys-eigenen humanen anti-CD19-Antikörper Tafasitamab dosiert. Die Phase 1b-Studie dient der Bewertung der Sicherheit und vorläufigen Wirksamkeit von Tafasitamab in Kombination mit R-CHOP (Rituximab, Cyclophosphamid, Doxorubicin, Vincristin, Prednison) im Vergleich zu Tafasitamab und Lenalidomid sowie R-CHOP bei erwachsenen Patienten mit neu diagnostiziertem, zuvor unbehandeltem DLBCL. Die Patienten in jedem Studienarm erhalten je sechs Behandlungszyklen mit einer Nachbeobachtungszeit von bis zu 24 Monaten, so Morphosys in einer Mitteilung.

Foto: Shutterstock

Der primäre Endpunkt der Studie umfasst die Häufigkeit und den Schwergrad von behandlungsbedingten Nebenwirkungen (AEs), sekundäre Endpunkte sind die objektive Ansprechrate (ORR) und die vollständige Ansprechrate (CR) am Ende der Behandlung, die Häufigkeit und den Schwergrad der AEs im Nachbeobachtungszeitraum von 18 Monaten, die beste ORR und CR bis zum Ende der Studie (etwa. 24 Monate), das progressionsfreie Überleben (PFS), das ereignisfreie Überleben (ES) und das Gesamtüberleben (OS) nach 12 und 24 Monaten, so Morphosys weiter.

"Wir freuen uns sehr, die klinische Entwicklung von Tafasitamab nun auch auf Erstlinien-DLBCL zu erweitern, kommentierte Dr. Malte Peters, Entwicklungsvorstand von Morphosys.

Morphosys (WKN: 663200)

DER AKTIONÄR bleibt bei beiden Werten äußerst zuversichtlich. Anleger lassen ihre Gewinne weiter laufen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Morphosys - €
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 420
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9