07.05.2020 Marion Schlegel

Morphosys bestätigt Prognose – Zulassungs-Entscheid für Tafasitmab bis Ende August

-%
Morphosys

Das Biotechnologieunternehmen Morphosys hält inmitten der Coronakrise an seinen Jahreszielen fest. Diese könne aber noch Auswirkungen auf den Geschäftsbetrieb des Unternehmens und damit auch auf die Prognosen haben, schränkte das MDAX-Unternehmen in einer am Mittwochabend in Planegg veröffentlichten Mitteilung ein.

Im ersten Quartal war der Umsatz von 13,5 Millionen Euro im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 251,2 Millionen Euro nach oben gesprungen. Hintergrund war eine Vorauszahlung des US-Pharmakonzerns Incyte im Rahmen der vereinbarten Zusammenarbeit. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei plus 213,6 Millionen Euro nach minus 23,6 Millionen Euro im Vorjahr.

Morphosys (WKN: 663200)

„Im Rahmen unserer Partnerschaft mit Incyte und nachdem wir von der FDA eine Prioritätsprüfung erhalten haben, arbeiten wir kontinuierlich daran, unseren führenden Produktkandidaten Tafasitamab Patienten zugänglich zu machen, die neue therapeutische Behandlungsoptionen benötigen“, so Jean-Paul Kress, Vorstandsvorsitzender von Morphosys.

„Das Unternehmen bereitet sich kontinuierlich auf die bevorstehende Markteinführung von Tafasitamab vor, sofern der Wirkstoff von der FDA zugelassen wird. Mit einer starken finanziellen Ausstattung und zusammen mit unserem Partner Incyte sind wir für das nächste Kapitel der Unternehmensentwicklung gut aufgestellt", fügte Jens Holstein, Finanzvorstand von Morphosys, hinzu. "Das erste Quartal wurde positiv beeinflusst durch die Vorauszahlung aus unserer Partnerschaft mit Incyte, die von den Behörden genehmigt wurde. Darüber hinaus erwarb Incyte im Rahmen der Kooperationsvereinbarung rund 2,8 Prozent des Morphosys-Aktienkapitals in Form von American Depositary Shares (ADS) zu einem Preis von 41,32 Dollar pro ADS."

Die Aktie von Morphosys kletterte am Mittwoch bereits vor Bekanntgabe der Zahlen deutlich nach oben. Bei Tradegate gewann das Papier fast sechs Prozent auf 102,05 Euro. Damit ist erstmals seit Wochen die Rückeroberung der 100-Euro-Marke gelungen. Die nächste wichtige Hürde, die es nun zu überwinden gilt, ist die 200-Tage-Linie. Die Zulassungs-Entscheidung zu Tafasitmab wird bis spätestens Ende August erwartet. Anleger bleiben an Bord.

(Mit Material von dpa-AFX)