7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Shutterstock
30.07.2019 Benedikt Kaufmann

Mit E-Sports werden sie zum Millionär

-%
Tencent
Foto: Shutterstock

Sie werden über Nacht zu Multimillionären und sind noch nicht einmal volljährig. Wie das geht? Ganz einfach – sie zählen zu den besten Spielern des Videospiels „Fortnite“ und haben bei der Weltmeisterschaft am Wochenende teilweise bis zu drei Millionen Dollar Preisgeld kassiert. Die hohe Gewinnprämie zeigt: E-Sports boomt.

Das zeigen auch die Zuschauerzahlen. Die Marktforscher von Newzoo erwarten, dass die Zahl der Zuschauer weiter ansteigt und 2022 bis zu 645 Millionen Menschen dem elektronischen Wettkampf zuschauen.

Zudem wird ein wichtiger Meilenstein erreicht. Der gesamte E-Sports-Markt knackt 2019 die Milliarden-Marke. Satte 27 Prozent auf 1,1 Milliarden soll der Markt in diesem Jahr zulegen.

Wer jedoch als Aktionär vom Geldregen profitieren will, hat es schwierig. Einen Großteil des E-Sports-Wachstums fließt aus Werbe-Deals an die Veranstalter und Teams. Bei den börsennotierten Spieleentwicklern kommt es darauf an, ob sie ein großes „Competetive Game“ haben, das E-Sports-Zuschauer anzieht.

An dieser Stelle gilt es auf jeden Fall Tencent zu nennen. Neben Riot Games, den Entwicklern von „League of Legends“, das den Chinesen zu 100 Prozent gehört, hat Tencent einen 40-prozentigen Anteil an Epic Games, dem Entwickler von „Fortnite“. Beide Videospiele zählen zu den erfolgreichsten E-Sports-Titeln aller Zeiten.

Tencent (WKN: A0YHJ8)

Die Aktie von Tencent bewegen sicherlich noch ganz andere Faktoren als E-Sports. Doch die Chinesen haben bewiesen, dass sie einen guten Riecher für künftige Erfolgstiteln haben. DER AKIONÄR empfiehlt bei der Top-Gaming-Empfehlung auch aus diesem Grund dabeizubleiben.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Tencent - €

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5