Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Mercedes-Benz Group
25.04.2022 Jochen Kauper

Mercedes: Kursziel runter

-%
Mercedes-Benz

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Mercedes-Benz vor den Quartalszahlen von 100 auf 95 Euro gesenkt. Die Aktie sucht nach einem tragfähigen Boden.


Mercedes dürfte einmal mehr stark abgeschnitten haben und den Jahresausblick bestätigen, schrieb Analyst Erwann Dagorne von der britischen Investmentbank Barclays in einer Studie. Zum neuen Kursziel von 95 Euro verwies er auf seine gesenkten Schätzungen. Zur Erinnerung: Am Mittwoch wird Mercedes seine Quartalszahlen vorstellen.

Vorstand Ola Källenius hat zuletzt gezeigt, dass er einen klaren Plan hat. Nach dem Flaggschiff EQS wird Mercedes 2022 noch den EQE und den SUV EQB ausrollen.

Bis 2026 wird Källenius mit seinem Team rund 60 Milliarden Euro in den Ausbau der Elektromobilität stecken. „Mercedes fährt mit etwas Abstand die „Electric Only“ Strategie, aber die flächendeckende Umsetzung braucht noch Zeit“, sagt Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer gegenüber dem AKTIONÄR.

Mercedes-Benz (WKN: 710000)

Der Fokus von Mercedes muss in Zukunft neben der Elektromobilität verstärkt auf die Entwicklung eigener Software gelegt werden.
Schwache Tage bieten die Möglichkeit, eine Position auf- beziehungsweise diese auszubauen. Eine starke Unterstützung für die Aktie verläuft bei 58,50 Euro. Auf diesem Niveau können Anleger ein Kauflimit platzieren.


Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Mercedes-Benz - €