04.10.2019 Thorsten Küfner

Lufthansa: Die klare Nummer 1

-%
Deutsche Lufthansa
Trendthema

Es bleibt weiterhin fraglich, wo die Thomas-Cook-Tochter Condor letztlich landen wird. Die Lufthansa zeigt sich weiterhin zurückhaltend. Angesichts der Tatsache, welch starke Marktstellung der DAX-Konzern in Deutschland ohnehin schon hat, ist dies auch keineswegs überraschend.

Interessante Lösung für Condor ...

Bei Condor könnte es nun darauf hinauslaufen, dass verschiedene Touristikkonzerne versuchen, die Airline zu unterstützen. So haben nach DER Touristik auch Schauinsland Reisen sowie Alltours erklärt, dass man sich eine Beteiligung an der Airline vorstellen könnte. Den Reiseveranstaltern ist es offenbar wichtig, eine Alternative zu Platzhirsch Lufthansa und all deren Tochtergesellschaften am Leben zu erhalten.

Enorm starke Marktstellung

Denn nach einer jüngsten Analyse von airliners.de ist die Marktmacht der Kranich-Airline in Deutschland wirklich enorm. So beträgt der Marktanteil des DAX-Konzerns an elf der zwölf größten deutschen Flughäfen mehr als 50 Prozent. Eine derartige Marktmacht gibt es in anderen größeren europäischen Ländern wie Großbritannien oder Spanien nicht. Vor diesem Hintergrund ist es natürlich einleuchtend, dass vor allem kartellrechtliche Bedenken gegen ein Engagement der Lufthansa bei Condor sprechen…

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

DER AKTIONÄR bleibt für die enorm günstig bewertete Aktie der Lufthansa nach wie vor positiv gestimmt. Wegen des aktuell immer noch schwierigen Marktumfelds sollten aber weiterhin nur mutige Anleger zugreifen. Der Stoppkurs kann bei 11,40 Euro belassen werden. 

Hinweis: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.