7 Chancen auf 111 Prozent
29.10.2020 Thorsten Küfner

Lufthansa: „Die Aktie hat Aufwärtspotenzial“

-%
Deutsche Lufthansa

Die deutlich gestiegene Zahl positiver Corona-Tests und neue Lockdowns in wichtigen Volkswirtschaften sind natürlich Gift für Airline-Aktien. So ging es gestern auch mit den Papieren der Lufthansa wieder deutlich bergab. Nach Ansicht der Experten des US-Analysehauses Bernstein Research jedoch zu deutlich.  

Denn deren Analyst Daniel Roeska ist der Ansicht, dass der faire Wert der Lufthansa-Anteile nach wie vor 8,60 Euro beträgt. Dies liegt knapp 18 Prozent über dem gestrigen Schlusskurs. Sein Anlagevotum lautet unverändert „Market-Perform". Er räumte aber ein, dass der gesamte Sektor noch unter diesem historischen Einbruch leide und die erhoffte Erholung noch auf sich warten lasse. 

Die Mehrheit der Analysten bleibt aufgrund dessen nach wie vor skeptisch für die Lufthansa-Aktie gestimmt und rät unverändert zum Verkauf der MDAX-Titel.

Deutsche Lufthansa (WKN: 823212)

Auch DER AKTIONÄR rät von einem Kauf der Lufthansa-Anteile weiterhin ab.Die anhaltend trüben Aussichten für die kommenden Monate sowie das angeschlagene Chartbild sprechen klar gegen die Aktie.   


Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Lufthansa.