Inflationsangst? Nicht mit diesen Aktien!
Foto: Börsenmedien AG
25.07.2014 Maximilian Völkl

Linde-Aktie: Bereit für den großen Sprung

-%
Linde

Beim Industriegas-Anbieter Linde richten sich die Augen derzeit auf die Quartalszahlen, die am 29. Juli veröffentlicht werden. Fallen die Daten gut aus, ist der Sprung über das Allzeithoch aus dem Juni möglich. Die Privatbank Berenberg traut dem DAX-Konzern ebenfalls einiges zu.

Analyst John Philipp Klein hat das Kursziel von 180 Euro bestätigt und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Die Kennziffern des Industriegase-Anbieters für das zweite Quartal dürften ein gemischtes Bild zeigen. Die Kaufempfehlung rechtfertigte der Experte mit dem Margenpotenzial des Chemiekonzerns. Zudem sei Linde im Vergleich zu den Wettbewerbern weiterhin attraktiv bewertet.

Lage stimmt

Vor den Quartalszahlen ist die Lage bei der Linde-Aktie vielversprechend. Überzeugen die Geschäftsdaten, sind in Kürze neue Höchststände möglich. Derzeit bewegt sich die Aktie knapp oberhalb der massiven Unterstützung bei 150 Euro. Würde das Allzeithoch aus dem Juni allerdings nachhaltig überwunden, sind Kurse über 180 Euro möglich.

Foto: Börsenmedien AG

Dabei bleiben

Mit der Meldung, Wasserstofftankstellen in Serie bauen zu wollen, hat Linde Zuversicht bei den Anlegern gestreut. In der kommenden Woche wird sich zeigen, in wie fern der Konzern die Erwartungen der Analysten erfüllen oder gar übertreffen kann. Auf lange Sicht bleibt die Aktie auch angesichts einer Dividendenrendite von zwei Prozent ein Basisinvestment.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0