23.03.2015 Thorsten Küfner

K+S: Wohin geht die Reise?

-%
DAX

Die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten K+S hat seit Jahresbeginn mehr als 30 Prozent zugelegt und ist damit die bislang stärkste DAX-Aktie des Jahres. Und geht es nach den Experten der Privatbank Hauck & Aufhäuser und JPMorgan ist die Rallye noch längst nicht beendet.

Denn Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für die K+S-Papiere auf "Buy" belassen. Den fairen Wert sieht Analyst Nils-Peter Gehrmann unverändert bei 37 Euro. Er verweist darauf, dass die weißrussische Kaligesellschaft für das erste Halbjahr höhere Preise in China durchgesetzt habe. Die K+S-Aktie ist seiner Ansicht nach noch günstig bewertet und preist damit weder die Gewinndynamik noch die Dividendenrendite angemessen ein.

Profiteur der Euro-Schwäche
JPMorgan einem sieht das Kursziel sogar bei 38 Euro. Die Einstufung für die DAX-Titel lautet weiterhin "Overweight". Das Team um Analyst Martin Evans erklärte im Rahmen einer Branchenstudie vom Freitag, dass die Ergebnisse im europäischen Chemiesektor für 2014 kaum Überraschungen geboten hätten. K+S habe einen geringeren Teil seiner Währungsrisiken abgesichert als gedacht. Daher dürfte das Unternehmen im laufenden Jahr deutlich von der aktuellen Euroschwäche profitieren.

Mehr im aktuellen Heft
Mehr zur Aktie von K+S sowie den 19 anderen Top-Performern des laufenden Jahres aus DAX, MDAX, SDAX und TecDAX lesen Sie in der neuesten Ausgabe des AKTIONÄR. Hier bequem als ePaper erhältlich.
(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0