Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
28.01.2014 Markus Bußler

K+S: Wo bleibt die Trendwende?

-%
DAX

Der Chart lügt nicht. Nachdem es Anfang des Jahres bei K+S nur bergauf gegangen ist, hat die Aktie zuletzt deutlich Federn lassen müssen. Ein neues Kaufsignal suchen Anleger derzeit vergebens. Dennoch gibt es Hoffnung auf eine Trendwende. Ein Blick auf den Chart zeigt, worauf Anleger achten müssen.

Gestern haben wir das Szenario bereits skizziert. Nachdem die Aktie das Gap bei 25,00 Euro geschlossen hatte, kam es zu einem Rücksetzer, der noch immer anhält. Zunächst sah es danach aus, als könnte das Ausbruchsniveau bei 23,70 Euro Unterstützung bieten. Doch als diese Marke nicht hielt, kam es zu einigen Anschlussverkäufen, die das Papier noch immer belasten.

Auch die nächste Unterstützung bei 22,75 Euro wurde heute nach unten durchstoßen. Jetzt deutet tatsächlich einiges auf einen Abverkauf bis in den Bereich von 21,85 Euro hin. Spätestens dort sollte die Aktie aber Halt finden. Anleger sollten vor einem Neueinstieg eine Trendwende abwarten.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0