Die Gewinner der Q2-Zahlensaison >> lesen
Foto: Börsenmedien AG
30.05.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar: Kursfeuerwerk geht weiter – Ziel 58 Euro

-%
DAX

Die Aktie von JinkoSolar hat ihre Aufwärtsbewegung am Donnerstag beschleunigt. Sie schnellte bis zum Handelsschluss in New York um 11,5 Prozent nach oben und beendete den Handel auf Tageshoch bei 29,21 Dollar, das entspricht 21,47 Euro. Es spricht derzeit wenig gegen eine Fortsetzung der laufenden Aufwärtsbewegung.

Nach der ersten Enttäuschung über die vorgelegten Quartalszahlen von JinkoSolar werden diese jetzt mehr und mehr positiv bewertet. Vor allem die im Branchenvergleich außergewöhnlich hohe Bruttomarge weiß zu überzeugen. Sie hat im ersten Quartal 2014 erneut einen Spitzenwert von 24,0 Prozent erreicht.

Kosten runter, Preise rauf

Trotz leicht gestiegener Siliziumpreise gelang es JinkoSolar erneut, seine Produktionskosten zu senken – auf nur noch 0,47 Dollar pro Watt. Gleichzeitig erhöhten sich die durchschnittlichen Verkaufspreise von 0,63 auf 0,64 Dollar pro Watt. Lediglich Verluste aus Währungsabsicherungen haben ein außergewöhnlich gutes Ergebnis im ersten Quartal verhindert.

Prognosen zu niedrig

Der Blick nach vorne ist indes vielversprechend. JinkoSolar will seine Modulabsätze im zweiten Quartal um 30 Prozent erhöhen. Die Gesamtjahresprognose von 2,3 bis 2,5 GW wurde bestätigt. Die Gewinnschätzungen der Analysten von 3,12 Dollar pro Aktie für 2014 und 4,67 Dollar für 2014 dürften sich als deutlich zu niedrig herausstellen.

Kaufen, Ziel 58 Euro

Die ersten Analysten beginnen bereits mit dem Rechnen. In den nächsten Tagen und Wochen sind Anpassungen nach oben zu erwarten – sowohl bei den Gewinnprognosen als auch bei den Kurszielen. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner Einschätzung für JinkoSolar – und die lautet Kaufen. Das Kursziel liegt unverändert bei 58 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Jinkosolar - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6