Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
24.11.2014 Alfred Maydorn

JinkoSolar: Kaufsignal - Analyst sieht 80 Prozent Kurspotenzial

-%
DAX

Die Aktie von JinkoSolar hat am Freitag an der Wall Street um knapp zehn Prozent zugelegt und mit einem Schlusskurs von  über 25 Dollar (20 Euro) ein Kaufsignal geliefert. Angetrieben wurde der Kus unter anderem von einem positiven Analystenkommentar. Patrick Jobin von der Credit Suisse hat sein Kursziel für die Aktie bestätigt. 

In einem neuen Report zu JinkoSolar hat die Credit Suisse ihr Outperform-Rating für die Aktie bestätigt. Das Kursziel wurde unverändert bei 45 Dollar belassen. Gegenüber dem aktuellen Kurs von knapp über 25 Dollar beläuft sich das Kurspotenzial auf rund 80 Prozent. 

Gewinn wie erwartet

Für Solar-Analyst Patrick Jobin von der Credit Suisse ist die Verfehlung der Umsatzerwartung im dritten Quartal in erster Linie auf Verschiebungen eigener Solarprojekte von JinkoSolar vom dritten ins vierte Quartal zurückzuführen. Bruttomarge und der Gewinn pro Aktie seien im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. 

Die Gewinnprognose für das laufende Jahr erhöhte die Credit Suisse von 2,42 auf 3,30 Dollar pro Aktie, die Schätzungen für die kommenden beiden Jahre wurden indes reduziert. Für 2015 von 4,81 auf 4,01 Dollar pro Aktie und für 2016 von 7,59 auf 6,18 Dollar. 

Kursziel 38 Euro

DER AKTIONÄR geht von weitaus höheren Gewinnen für die nächsten beiden Jahre aus, insbesondere durch die schnell wachsende und hochprofitable Stromproduktion der Tochter Jinko Power. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt bei 38 Euro, was einem Kurspotenzial von 90 Prozent entspricht. 

Die günstigste Solaraktie der Welt

JinkoSolar ist auch eine von fünf Positionen im Solar-Depot des maydornreport. Alle Aktien in diesem Depot haben vom aktuellen Niveau aus Verdopplungspotenzial. Bei einer Aktie ist aufgrund der extrem niedrigen Bewertung sogar mehr als eine Verdreifachung möglich. Wer jetzt das vierwöchige Probeabo das maydornreport bestellt, erhält umgehend die aktualisierte Sonderstudie „Die günstigste Solaraktie der Welt“ per E-Mail zugestellt. 

Mit diesem Link geht es direkt zur Bestellseite.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Jinkosolar - €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0