04.11.2014 Stefan Limmer

Infineon: DAX-Aktie mit über 40 Prozent Potenzial

-%
Infineon
Trendthema

Die Infineon-Aktie hat zuletzt mit dem Ausbruch über die 7,66-Euro-Marke ein Kaufsignal ausgelöst. Der nächste Widerstand wartet im Bereich der 8 Euro, doch die Analysten sehen noch deutlich mehr Kurspotenzial.

Die französische Investmentbank Exane BNP Paribas hat die Einstufung für Infineon auf "Outperform" mit einem Kursziel von 11 Euro belassen. Den jüngsten Ausverkauf bei Aktien von Chipherstellern könnten langfristig orientierte Investoren, die sich vor einem eher unruhigen vierten und ersten Quartal nicht fürchteten, für Käufe nutzen, schrieb Analyst Jerome Ramel in einer Branchenstudie vom Dienstag. Die Fundamentaldaten der Branche seien nach wie vor intakt. Bei Infineon sieht der Experte erhebliches Erholungspotenzial.

Zahlen im Fokus

Infineon veröffentlicht am 27. November das Ergebnis für das vierte Quartal 2014. Analysten rechnen mit einem Umsatz von 1,2 Milliarden Euro und einem Gewinn pro Aktie von 0,13 Euro. Auf Jahressicht erwartet der Markt einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Der Gewinn pro Anteilsschein dürfte um über 70 Prozent auf fast 0,44 Euro gestiegen sein.

Dabeibleiben

Das frische Kaufsignal dürfte weitere Käufer anlocken. Auch zeigen die jüngsten Zahlen der Konkurrenz, dass die Geschäfte in der Halbleiterindustrie - trotz einiger kritischer Stimmen - immer noch gut laufen. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4