26.02.2014 Stefan Limmer

Infineon: Ausbruch geglückt – Mega-Rallye gestartet

-%
Infineon
Trendthema

Endlich! Der Aktie des Chipherstellers Infineon ist der Ausbruch über die entscheidende Widerstandsmarke bei 7,80 Euro geglückt. Im Vorfeld scheiterte der Titel mehrfach an dieser Hürde. Kurstreiber waren zuletzt die Aussagen des Managements auf der Hauptversammlung Mitte Februar.

Infineon-chef Reinhard Ploss versprach den Aktionären für das laufende Geschäftsjahr ein deutliches Plus bei Umsatz und Ergebnis. Zum weiteren Wachstum sollen auch Investitionen in Höhe von rund 650 Millionen Euro beitragen. Mit den positiven Zukunftsaussichten knüpfte Infineon nahtlos an das gute Quartalsergebnis an. Dank Maßnahmen für eine effizientere Produktion, lag die Rendite im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2014 mit 11,8 Prozent deutlich höher als Ploss noch im November in Aussicht gestellt hatte.

Im Zuge der jüngsten Aufwärtsbewegung gelang der DAX-Aktie auch der Sprung über den Widerstand bei 8,00 Euro. Damit ist aus charttechnischer Sicht der Weg frei bis zur 9,00 Euro. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät. DER AKTIONÄR spekuliert in seinem Derivate-Musterdepot ebenfalls auf weiter steigende Kurse. 

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4