07.10.2019 Florian Söllner

„Idiot“ sagt: Tesla fällt 80 Prozent – Shitstorm der Model-3-Fans!

-%
Tesla
Trendthema

Elon Musk kämpft seit Jahren, Tesla nachhaltig in die Gewinnzone zu führen. Im letzten Quartal verkaufte Tesla 97.000 Autos – doch, weil das Gros davon das weniger Roh-Marge abwerfende Model 3 war, ist es fraglich, ob unterm Strich Gewinne erzielt wurden. Jetzt meldete sich Marketing-Professor Scott Galloway zu Wort. Seine These: Tesla wird nie nachhaltig schwarze Zahlen schreiben und die Firma „80 Prozent ihres Wertes“ verlieren.

Firmen wie Tesla, WeWork oder Lyft würden verschwinden oder deren Aktien dramatisch einbrechen, so die umstrittene Aussage des auch als Firmengründer erfahrenen Professors. Der Shitstorm der Tesla-Fangemeinde ließ nicht lange auf sich warten, auf welchen Galloway sarkastisch antwortete: „Ja, ich bin ein Idiot und ich verstehe das Genie von Musk nicht. Ja, Tesla ist ein Tech-, Energy-Play. Doch Tesla hat nicht die Größe und Skalierung, sich in der gut gemanagten, margenarmen Auto-Branche zu behaupten.“

CleanTechnica

Zum Vergleich: Tesla (Marktkapitalisierung 42 Milliarden Dollar) verkauft derzeit pro Quartal knapp 0,1 Millionen Autos, Volkswagen (MK 74 Milliarden Dollar) 1,5 Millionen Autos – und darunter mit dem Taycan, ID 3 oder E-Tron bald auch die ersten reinen Elektroautos im großen Maßstab.

Die Tesla-Aktie befindet sich weiterhin unter der 200-Tage-Linie. Eine konkrete Einschätzung zur Aktie finden Sie in der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe des AKTIONÄR.

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.

Buchtipp: Insane Mode – Die Tesla-Story

Ein Tesla-Motors-Insider erzählt die Geschichte des revolutionärsten Autoherstellers seit Ford und des Mannes, der ihn zum Erfolg führt. Hamish McKenzie zeigt, wie unter Elon Musks „Insane Mode“-Leitung gerade das Ende eines Zeitalters eingeläutet wird – das der Benzinmotoren. Musk hängt mit seiner Vision und seinen Autos alle anderen Hersteller der Branche ab, entgegen aller Widerstände und Rückschläge. Dies ist nicht nur die Geschichte einer unglaublich bahnbrechenden Automarke – es ist die Geschichte eines unbeirrbaren Visionärs und einer neuen Ära, rasant und aufschlussreich.

Autoren: McKenzie, Hamish
Seitenanzahl: 328
Erscheinungstermin: 23.05.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-485-7