21.07.2015 Thomas Bergmann

HSBC senkt Rating für SMA Solar - Was tun?

-%
DAX
Trendthema

Eine Woche lang war der Wechselrichterproduzent SMA Solar das bestimmende Thema am deutschen Aktienmarkt. Innerhalb von wenigen Tagen schoss das Papier von knapp 20 auf über 36 Euro. Mittlerweile ist wieder etwas Ernüchterung eingekehrt und der Kurs auf 30 Euro zurückgekommen. Heute gibt es noch einmal Gegenwind aus Düsseldorf.

Positionen reduzieren!

Für die Experten von HSBC hat die jüngste Kursexplosion bei SMA Solar, die Händler auf einen Short-Squeeze zurückführen, übertriebene Ausmaße angenommen. Die Analysten hoben zwar das Kursziel von 13 auf 28 Euro an, senkten jedoch das Rating von "Hold" auf "Reduce". Die neuen Prognosen für die Bruttomargen lägen über den Prognosen, so der zuständige Analyst, der Kurs sei aber doch schon sehr stark gestiegen.

Rein technisch betrachtet könnte sich die Korrektur noch eine Weile hinziehen. Im Hinblick auf Fibonacci-Retracements sollten Anleger die Marken von 28,15 Euro (50 Prozent) und 26,13 Euro (61,8 Prozent) im Auge behalten. Bei 26 Euro wartet zudem eine horizontale Unterstützung. Sollte die Korrektur noch stärker ausfallen, könnte es bis 22 Euro zurückgehen.

Gewinne realisieren

DER AKTIONÄR hatte investierten Anlegern hier empfohlen, Teilgewinne zu realisieren. Ein Stoppkurs für bestehende Positionen bietet sich unterhalb der Marke von 22 Euro an.


Ab Mittwoch im Handel, schon jetzt vorbestellen: Erfolg an der Börse als Contrarian!

Autor: Fisher, Ken
ISBN: 9783864703188
Seiten: 352
Erscheinungsdatum: 22.07.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
auch als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ken Fisher ist unter Investoren und Börsianern eine Legende. Als Anleger ist er ein sogenannter Contrarian. Das heißt, er denkt und handelt anders, als es die Masse der Anleger tut. Sind alle skeptisch, steigt er ein. Sind alle euphorisch, wird er vorsichtig. In diesem Buch zeigt Ken Fisher, warum man als Contrarian an der Börse mehr Erfolg haben kann und meistens auch wird, als es normalen Anlegern vergönnt ist. Und er erklärt Ansätze und Strategien, mit denen jeder Leser selbst zum Contrarian werden und an der Börse Geld verdienen kann.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4