++ 7 Favoriten und 3 Geheimtipps für Tech-Jäger ++
Foto: Börsenmedien AG
08.03.2018 Michael Schröder

Highflyer Aixtron: Nächster Halt - 20 Euro?!

-%
Aixtron

Korrektur? Fehlanzeige! Während das Gros der Aktien aus der DAX-Familie seine Jahresgewinne während der jüngsten Marktkorrektur komplett eingebüßt hat, halten sich manche Werte nahe an den Höchstkursen. Einer davon ist Aixtron, der Highflyer aus dem Jahr 2017.

Nach dem Turnaround im Vorjahr setzen Vorstand und Investoren beim Spezialanlagenbauer auf eine weitere Geschäftsbelebung. Im Vorjahr steigerte der Konzern den Umsatz um 17 Prozent auf 230 Millionen Euro. Das EBIT erreichte auch dank Sondereffekten 4,9 Millionen Euro, nachdem 2016 noch ein Verlust von 21,4 Millionen Euro zu Buche stand. Daraus resultierte eine Marge von 9,3 Prozent. Ebenfalls positiv: Der Auftragseingang kletterte 2017 um 17 Prozent auf 264 Millionen Euro, der Auftragsbestand lag damit 39 Prozent höher als im Vorjahr.

Für 2018 kündigte Vorstand Felix Grawert einen Umsatz von 230 bis 260 Millionen Euro (gegenüber einem um den verkauften US-Speicherchip-Bereich bereinigten Umsatz von 191,6 Millionen Euro) sowie eine EBIT-Marge von fünf bis zehn Prozent an. „Wir liefern Anlagen in verschiedene Endmärkte mit attraktivem Wachstumspotenzial und erwarten für das Jahr 2018 auch im operativen Geschäft wieder deutlich profitabel zu sein“, so der Firmenlenker. Unterm Strich könnte damit ein Gewinn je Aktie von 0,12 Euro (2017: 0,06 Euro) stehen.

Branchenkenner sehen vor allem im Geschäft mit Anlagen zur Herstellung von Lasern für Anwendungen bei der optischen Datenübertragung und in der 3D-Sensorik hohes Potenzial – unter anderem dank der steigenden Nachfrage im Smartphone-Bereich.

Hinter Aixtron liegen bewegte Zeiten. Der Vorstand hat das Ruder erfolgreich herumgerissen. Die gut gefüllten Orderbücher und die Adressierung der richtigen Wachstumsmärkte sorgen für Fantasie. Doch von dieser Fantasie ist mit einem 2018er-KGV von 150 nach der jüngsten Kursrallye mittlerweile sehr viel im Kurs eingepreist.

Foto: Börsenmedien AG

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Aixtron - €

Buchtipp: KI: Wenn wir wüssten...

Als Führungskraft in einem der größten und fortschrittlichsten ­Technologieunternehmen der Welt im Bereich KI hat Cortnie ­Abercrombie aus erster Hand erfahren, wie die Führungskräfte und Data-Science-Teams der Fortune-500-Unternehmen über KI-Systeme denken und wie sie diese entwickeln. Das verschaffte ihr eine einzigartige Perspektive und führte dazu, dass sie ihren Job aufgab, um der Öffentlichkeit die ernüchternden Realitäten hinter KI aufzuzeigen. In diesem Buch erklärt Abercrombie leicht verständlich, wie KI funktioniert, und sie enthüllt, wie Unternehmen KI einsetzen – und wie dies unser aller Leben in höchstem Maße beeinflusst. Vor allem aber gibt sie praktische Ratschläge, wie wir mit KI in der Gegenwart umgehen und welche Veränderungen wir für die Zukunft fordern sollten.

KI: Wenn wir wüssten...

Autoren: Abercrombie, Cortnie
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 10.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-878-7

Jetzt sichern