Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.01.2021 Timo Nützel

HelloFresh vor Ausbruch: Jetzt kann es schnell gehen

-%
HelloFresh

Für den Kochboxenversender HelloFresh hat das Jahr recht durchwachsen begonnen. Zuerst hat die Aktie ihre Rallye fortführen und dabei vor rund zwei Wochen ein neues Allzeithoch markieren können. Die darauffolgenden Rücksetzer haben jedoch kurzeitig Sorgen bereitet. Heute scheint das Eis aber wieder gebrochen zu sein. So könnte es jetzt weitergehen.

Nachdem sich die Rallye im neuen Jahr fortgesetzt und die HelloFresh-Aktie am 6. Januar ein neues Rekordhoch bei 68,65 Euro erreicht hatte, setzte sie von dort aus zurück. An der 60-Euro-Marke findet die Korrektur in der letzten Woche schließlich ein Ende. Der Wert nahm Anlauf, um den massiven Widerstand am 2020er-Hoch bei 64,55 Euro zu überwinden, prallte jedoch mehrmals ab.

Heute steht der Wert im Moment deutlich im Plus und damit auch über dem Widerstand. Schließt die Aktie heute auf diesem Niveau, wäre das ein starkes Kaufsignal. Kann in den folgenden Tagen die letzte Hürde am Allzeithoch geknackt werden, ist auf Sicht der nächsten Woche eine Fortsetzung der Aufwärtsrallye recht wahrscheinlich. Das charttechnische Kursziel liegt dann bei 80 Euro.

HelloFresh (WKN: A16140)

Ende März wurde die Aktie bei einem Kurs von 30,30 Euro in das AKTIONÄR-Depot gekauft. Nach dieser fantastischen Entwicklung sollten Anleger nun über Gewinnmitnahmen nachdenken und mit dem Rest auf eine Fortsetzung der Rallye spekulieren.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im „AKTIONÄR Depot“ von DER AKTIONÄR.