Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
08.10.2020 Thorsten Küfner

HeidelbergCement: DAX-Perle mit Kaufsignal

-%
HeidelbergCement

Es ist endlich gelungen. Nach zuvor knapp gescheiterten Anläufen ist die Aktie von HeidelbergCement endlich über den hartnäckigen Widerstand bei 55 Euro gesprungen. Dabei halfen im heutigen Handel vor allem die hohen Erwartungen der Citigroup an die anstehenden Quartalszahlen des DAX-Konzerns. Die Aktie legt um knapp vier Prozent zu. 

Mit Blick auf die Zementbranche dürften die Heidelberger wohl am stärksten von den wieder erfreulicheren Markttrends profitieren, argumentierte Citigroup-Analyst Ephrem Ravi. Vor der Saison der Quartalsberichte setzte er die Aktien deshalb auf eine Liste solcher Unternehmen, die mit ihren Zahlen positiv überraschen könnten. HeidelbergCement veröffentlicht die Zahlen zum dritten Quartal Anfang November.

Zudem hat Ravi das Kursziel für die HeidelbergCement-Aktie von 58 auf 64 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er geht davon aus, dass die meisten europäischen Zementhersteller mit ihrem operativen Ergebnis 2020 über Vorjahresniveau liegen dürften.

HeidelbergCement (WKN: 604700)

Auch DER AKTIONÄR ist für den DAX-Titel, der auch Mitglied im Langfristigen Musterdepot ist, nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Anleger können weiterhin zugreifen. Der Stopp sollte auf 43,00 Euro nachgezogen werden.

Hinweis auf Interessenkonflikte: 

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: HeidelbergCement. 


(Mit Material von dpa-AFX)