+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
08.11.2018 Thomas Bergmann

Gute Stimmung nach US-Wahlen - das sind die nächsten DAX-Ziele

-%
DZ Bank Knock-Out...

Nach der freundlichen Entwicklung am Vortag geht es für den DAX auch am Donnerstag nach oben. Für gute Stimmung bei den Anlegern sorgen nach wie vor die Ergebnisse der US-Midterm-Wahlen, die auf eine gemäßigtere Politik hoffen lassen. Bis zur Trendwende ist es aber noch ein Stück.

Der Ausgang der Zwischenwahlen in den USA beflügelte gestern die Börsen weltweit. Zwar blieben Überraschungen aus, aber die Anleger zeigen sich erleichtert, dass die Unsicherheiten rund um die Wahlen vorbei sind. Der Dow Jones kletterte wieder über die Marke von 26.000 Punkten, in Japan stieg der Nikkei um 1,8 Prozent.

Der DAX eroberte am Mittwoch die Marke von 11.500 zurück. Heute notiert er oberhalb von 11.600 Punkten. Aus technischer Sicht ist jetzt die Chance auf einen Anstieg bis zur Widerstandszone zwischen 11.780 und 11.800 Punkten gegeben. Wird auch diese Hürse gemeistert, eröffnet sich Anschlusspotenzial bis 12.000.

Auf der Unterseite ist die 11.500-Punkte-Marke von großer Bedeutung. Sollte der DAX wieder darunter fallen, drohen neue Jahrestiefs.

Gewinne laufen lassen!

DER AKTIONÄR ist mit dem DZ-Bank-Schein DDL5CG seit vergangener Woche long im DAX. Wer investiert ist, lässt die Gewinne laufen und beachtet den Stoppkurs bei 7,75 Euro.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DZ Bank Knock-Out... DDL5CG
DE000DDL5CG9
- €
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8