08.03.2019 Florian Söllner

Grünes Licht! 470 Millionen Euro für die China-Pläne von Tesla

-%
Tesla
Trendthema

Eine wichtige News für Tesla: Der US-Autobauer teilte mit, die Finanzierung seiner China-Fabrik in Shanghai gesichert zu haben. Zahlreiche chinesische Banken (China Construction Bank, Agricultural Bank of China, ...) leihen Tesla rund 470 Millionen Euro. Damit rücken Sorgen über die finanzielle Lage von Tesla zunächst wieder in den Hintergrund. Langfristiges Ziel ist eine Produktionskapazität von 500.000 Elektroautos alleine im neuen China-Werk.

Offenbar geht der Bau der neuen Tesla-Fabrik schnell voran. Reuters zitierte einen Beamten der Stadt Shanghai, der sich in einer Parlament-Sitzung in Beijing nebenbei dazu geäußert hatte. Er erwartet, dass der Großbau schon im Mai fertiggestellt wird. Anfang des Jahres hatte Elon Musk noch von "Mitte Sommer" gesprochen. Tatsächlich ins Laufen kommen erste Bänder dann wohl "Ende des Jahres". 

Nun ist ein neues Drohnen-Video von den Bauarbeiten der Fabrik aufgetaucht. Erstaunlich, dass aus dieser Baustelle innerhalb weniger Wochen die Gigafactory 3 entstehen soll. Elon Musk will dort schon Ende des Jahres 3.000 Model 3 pro Woche herstellen. Doch trotz dieser Milliardeninvestition drückte Morgan Stanley auf die Euphorie-Bremse: Die Wahrscheinlichkeit, dass man in China profitabel arbeiten könne, sei "gering". Das liege auch daran, dass die Behörden skeptisch gegenüber ausländischen Technologiefirmen sei.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.