04.02.2020 Markus Bußler

Gold: Unter Beschuss!

-%
Gold
Trendthema

Der Goldpreis kommt heute deutlich unter Druck. Der Grund liegt auf der Hand: Die Finanzmärkte schalten wieder in den Risk-on-Modus. Sprich: Risikoreichere Assets wie Aktien werden gekauft, sichere Häfen eher verkauft. Entsprechend verliert der Goldpreis zur Stunde knapp 20 Dollar. Doch wer ein wenig über den Tellerrand blickt, der sieht, dass sich beispielsweise Silber stabil hält.

Auch die Abschläge bei den Minenaktien halten sich in Grenzen. Die großen Minenindices wie beispielsweise der HUI verlieren zwar knapp zwei Prozent. Doch angesichts eines Abschlags von über einem Prozent beim Goldpreis ist das moderat. In der Vergangenheit gab es hier schon deutlichere Verluste bei den Minen, wenn der Goldpreis so unter Druck steht. Wie erklärt sich das? Dass praktisch nur Gold fällt, ist ein Hinweis darauf, dass sich die Investoren wieder aus dem Goldpreis verabschieden, die Gold als sicheren Hafen aufgesucht haben. Jetzt, da die Angst vor dem Coronavirus zumindest an den Finanzmärkten weicht, suchen diese Investoren ihr Heil wieder in Aktien. Vor allem bei Tesla spielt aktuell die Musik.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Das Gesamtbild hat sich kurzfristig zu Gunsten der Bären entwickelt. Nachdem die vergangenen Wochen die Frage im Raum stand, ob Gold einen Durchmarsch startet oder noch einmal zurücksetzt, bevor es weiter bergauf geht, scheint diese Frage nun beantwortet zu sein: Es deutet vieles darauf hin, dass Gold noch eine Welle C dieser Korrekturbewegung vollenden muss, bevor die Bullen den Goldpreis über das Hoch von Anfang Januar treiben können. Die Korrektur sollte im Idealfall aber das 61,8 Prozent Fibonacci Retracement bei 1.510 Dollar nicht mehr unterschreiten. Solange diese Bastion verteidigt werden kann, ist alles im Lot. Erst darunter würde sich das Bild deutlicher eintrüben. Aber derzeit gibt es keine Hinweise, dass wir uns mit einem solchen Szenario auseinandersetzen müssen.

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten der ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In »Gold – Player, Märkte, Chancen« entführt Markus Bußler die Leser in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfährt der Leser, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie man sein Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold macht.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 14.09.2016
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-398-0