26.09.2016 Markus Bußler

Gold: Und was kommt jetzt?

-%
Gold
Trendthema

Was für ein Comeback! Als die Fed verkündet hat, dass die Zinsen unverändert bleiben, legte Gold und vor allem die Goldminenaktien einen Sprint auf das Parkett. Doch schon tags darauf, am Donnerstag, geriet die Rallye ins Stocken. Und am Freitag kam gerade bei den Goldminenaktien wieder deutlich Druck auf.

Den Goldminenaktien sagt man allgemein einen vorauslaufenden Charakter voraus. Die Frage ist jetzt: Wird Gold in den kommenden Tagen den Minenaktien folgen oder war der Freitag vor allem eine Reaktion auf die Gewinne am Mittwochabend? Insgesamt ist das Sentiment für Gold wieder deutlich bullisher geworden. Dennoch gelang dem Goldpreis bislang noch kein charttechnischer Ausbruch. Und das ist kurzfristig eher negativ zu werten.

Der Goldpreis hängt an der oberen Begrenzung der Konsolidierungsformation fest, gelingt in den kommenden Tagen nicht der Ausbruch, dann müssen sich Anleger noch einmal auf einen Rücksetzer einstellen, der vermutlich unter die Marke von 1.300 Dollar führt. Kurzfristig ist deshalb etwas Vorsicht geboten beim Goldpreis.