Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
05.06.2020 Markus Bußler

Gold: Rekord gebrochen

-%
Gold

Der Goldpreis konnte gestern wieder Boden gut machen. Doch die Art des Anstiegs deutet (noch) nicht daraufhin, dass die Korrektur schon beendet ist. Auch wenn das absolut Minimum als Korrekturziel bereits erreicht war. Doch vieles spricht dafür, dass noch etwas Geduld gefragt ist. Den zeitlichen Ablauf hatte ich Ihnen im Goldtelegramm Mittwochnacht bereits geschildert. Doch die Geduld dürfte sich auszahlen. Der nächste Anstieg sollte Gold ein neues Allzeithoch in US-Dollar bescheren.

Derweil meldet das World Gold Council bereits einen Rekord. Und zwar einen Rekord, der es in sich hat. Die Zuflüsse der Gold hinterlegten ETFs in den ersten fünf Monaten des Jahres sprengen alle Rekorde. 154 Tonnen Gold haben die ETFs in den vergangenen Monaten erworben – oder 8,5 Milliarden Dollar. Das Besondere daran: Die Zuflüsse lagen nicht nur höhere als in jedem Vergleichszeitraum bisher. Sie lagen auch höher als in jedem Gesamtjahr bislang. Die Spitzenposition nahm dabei natürlich der SPDR Gold Shares (GLD) ein. Der ETF erfuhr einen Zufluss von 67 Tonnen im Wert von 3,7 Milliarden Dollar. Der iShares Gold Trist (IAU) verzeichnete ein Plus von 20 Tonnen oder 1,1 Milliarden Dollar und belegt damit den zweiten Rang in dem Ranking. Ende Mai hielten die Gold hinterlegten ETFs insgesamt 3.510 Tonnen Gold in einem Gesamtwert von 195 Milliarden Dollar. Das entspricht nach Angaben des World Gold Councils einem neuen Rekord und bedeutet gleichzeitig eine Verdopplung in den letzten zwölf Monaten.

Die Begleiterscheinungen der Geld-Druckorgie der Notenbanken sind deutlich zu sehen. Es sind nicht nur die Aktienmärkte, die von der Liquiditätswelle nach oben getrieben werden. Mehr und mehr Anleger – offensichtlich auch institutionelle Anleger – fliehen in Sachwerte. Gold steht aktuell ganz oben in der Beliebtheitsskala. Aber dahinter entdecken mehr und mehr Anleger auch Silber wieder. Anleger, die noch nicht in den Edelmetallen investiert sind, können die aktuelle Konsolidierung bei Gold und Silber für einen Einstieg nutzen. Es gibt weder charttechnisch noch fundamental Gründe, weshalb die Rallye bei den Edelmetallen in den kommenden Monaten und Jahren nicht weitergehen sollte.

Ein Hinweis in eigener Sache: Für das Goldtelegramm können Sie sich kostenlos unter www.goldfolio.de anmelden.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9