Anleger-Lieblinge im Check - was taugen sie?
24.02.2020 Marion Schlegel

Gold außer Rand und Band – schon wieder neue Höchststände

-%
Gold

Der Goldpreis kennt momentan kein Halten. Zum Wochenstart hat er in Euro schon wieder das nächste Allzeithoch erreicht. Die neue Rekordmarke liegt bei 1.552,40 Euro je Feinunze. Und auch in US-Dollar setzt das Edelmetall seinen Aufwärtstrend fort. Bei 1.679,70 Dollar liegt jetzt das neue Mehrjahreshoch. Vor wenigen Tagen gelang dem Goldpreis in US-Dollar der Sprung über das Jahreshoch 2020 und damit ein neues Kaufsignal. Die nächste große charttechnische Hürde wartet jetzt in Form der 2012er-Jahreshöchststände bei rund 1.800 Dollar. Die Sorge vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise treibt Anleger in den sicheren Anlagehafen Gold.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Derweil präsentieren sich auch weiterhin die Goldaktien stark. Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold hat am Freitag an der Heimatbörse in Toronto erneut zulegen und ebenfalls ein neues Mehrjahreshoch bei nun 28,65 Kanadischen Dollar markieren können. Das Unternehmen profitiert weiterhin auch von den guten Zahlen, die es zuletzt veröffentlichen konnte. Als erster der großen Goldproduzenten legte Barrick Gold die Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 vor. Barrick Gold wieß einen Gewinn von 17 Cent je Aktie für das vierte Quartal aus und lag damit drei Cent über den Schätzungen der Analysten. Die Nettoverschuldung sank zum Jahresende um 47 Prozent gegenüber dem Jahresende 2018 auf 2,2 Milliarden Dollar.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Auch Anglogold Ashanti hat in der vergangenen Woche seine Zahlen präsentiert und mit einem deutlichen Kurssprung reagiert. Mehr als neun Prozent ging es am Freitag in New York nach oben auf 22,13 Dollar. Der südafrikanische Goldproduzent konnte seinen freien Cashflow im vergangenen Geschäftsjahr verdoppeln. Zudem wurde die Dividende um 74 Prozent auf 165 Rand pro Aktie angehoben.

Anglogold (WKN: 915102)

DER AKTIONÄR spekuliert mit dem Turbo-Long mit der WKN ST2YEM auf weiter steigende Goldnotierungen. Anleger lassen hier die Gewinne laufen. Genauso wie bei Barrick Gold. Das Unternehmen zählt unter den großen Goldunternehmen weiterhin zu den Favoriten.