Nutzen Sie Ihre 200 %-Chance!
Foto: Börsenmedien AG
16.12.2014 Thorsten Küfner

Gazprom: Russland zieht die Notbremse

-%
DAX

Russland kämpft verbissen gegen den dramatischen Verfall des Rubels. So hat die russische Zentralbank regelrecht panisch über Nacht die Leitzinsen von 10,5 auf 17,0 Prozent erhöht. Dies hat dem Rubel im frühen Handel deutlichen Rückenwind beschert – und könnte sich auch positiv auf den Aktienkurs von Gazprom auswirken.

Denn der Aktienkurs Gazproms hat sich an der Moskauer Börse in den vergangenen Wochen und Monaten eigentlich nur wenig bewegt (die Fehlstellung des Charts Ende August bitte ignorieren).

Wegen des drastischen Rubelverfalls ....

... sieht das Chartbild in Euro allerdings absolut grauenhaft aus.

Kein Grund zum Handeln
Es ist zwar durchaus denkbar, dass der Rubelverfall durch die beherzte Maßnahme der russischen Zentralbank gestoppt werden kann – eine Fortsetzung der Talfahrt auf weitere Rekordtiefs ist allerdings ebenfalls möglich. Anleger sollten daher vorerst weiter die Finger von russischen Aktien wie eben auch Gazprom lassen. Die Risiken sind aktuell einfach zu hoch.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7