Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Börsenmedien AG
22.10.2018 Thorsten Küfner

Gazprom: Dividendenrendite von 17 Prozent?

-%
Gazprom

Beim russischen Energieriesen Gazprom läuft es operativ weiterhin rund. Nach dem Gewinnrückgang im vergangenen Jahr wird für 2018 mit einer kräftigen Ergebnisverbesserung gerechnet. Und den jüngsten Aussagen aus dem Finanzministerium zufolge besteht auch die Möglichkeit einer deutlichen Dividendenanhebung.

So erklärte Präsidiumsmitglied Vladimir Kolychev, dass Gazprom dank der Ergebnisentwicklung hierzu „viele Ressourcen“ hätte. Er betonte aber, dass diese Entscheidung erst im kommenden Jahr getroffen werden solle.

Eigentlich sollte Gazprom wie alle halbstaatlichen Konzerne 50 Prozent des Überschusses als Dividende auszahlen. Wegen der hohen Investitionen für die strategisch wichtigen Pipelineprojekte, machte das Finanzministerium bisher aber noch eine Ausnahme.

Goldesel Gazprom
Der für 2018 erwartete Gewinnanstieg von 12,3 auf 19,4 Milliarden Dollar beziehungsweise 1,70 Dollar je ADR, würde demnach theoretisch eine Dividende von 0,85 Dollar (umgerechnet 0,74 Euro) ermöglichen. Hieraus würde sich sogar eine Rendite von 17,4 Prozent errechnen. Allerdings sind die Chancen hierfür eher gering, Gazprom dürfte wohl erneut eine Ausnahmereglung erhalten. Dennoch verdeutlicht das Rechenbeispiel, welche Renditen beim Weltmarktführer mittel- bis langfristig möglich wären.

Foto: Börsenmedien AG

Mutige bleiben am Ball

Analysten rechnen aktuell für 2018 mit einer Ausschüttung von umgerechnet 0,21 Euro, woraus sich immerhin stattliche fünf Prozent Dividendenrendite ergeben. Für 2019 wird indes eine kräftige Anhebung auf 0,32 Euro erwartet. Mutige Anleger können jedenfalls nach wie vor bei den Gazprom-Papieren investiert bleiben. Der Stopp sollte bei 3,50 Euro belassen werden.

Buchtipp: Regel Nummer 1

Früher war Phil Town wie alle anderen. Er hielt Geldanlage für zu kompliziert, um darin erfolgreich sein zu können. Als ehemaliger Angehöriger der Eliteeinheit Green Berets, der seinen Lebensunterhalt als River Guide verdiente, schien ihm das alles zu undurchsichtig. Um es richtig zu machen – davon war er überzeugt –, müsse man es als Vollzeitjob betreiben. Dann allerdings lernte er die Regel Nummer 1 kennen. Sie ist ganz einfach: „Verliere kein Geld!“ In seinem Klassiker erklärt Town, wie er mithilfe dieser einen Regel in fünf Jahren aus tausend Dollar eine Million machte. Er zeigt, dass „kein Geld verlieren“ an der Börse gleichbedeutend ist mit „mehr Geld verdienen, als man sich je vorgestellt hätte“. Town redet Klartext: „Ich werde Ihre Zeit nicht mit Gelaber verschwenden, nicht mit klugen Geschichten, die Ihnen Sachen sagen, die Sie bereits wissen. Der Deal ist einfach: Ich bringe Sie ans Ziel, und zwar Schritt für Schritt.“
Regel Nummer 1

Autoren: Town, Phil
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 23.08.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-606-6