15.10.2018 Thorsten Küfner

Gazprom: Diese Marken werden jetzt wichtig

-%
Gazprom
Trendthema

Die Anteilscheine des weltgrößten Erdgasproduzenten Gazprom zählten bereits vor der scharfen Korrektur der vergangenen Handelswoche zu den stärksten Aktien am Markt und konnten nun auch relativ rasch wieder einen großen Teil der Verluste zurückerobern. Auf diese charttechnischen Marken kommt es nun an.

Aktuell notieren die Gazprom-Papiere bei knapp 5,00 Dollar. Der Weg nach oben wäre vorerst frei bis zur Marke von 5,32 US-Dollar (umgerechnet 4,61 Euro), dem aktuellen 6-Monats-Hoch. Sollte es der Aktie gelingen, diese Hürde zu überwinden, lauert der nächste Widerstand dann schon bei 5,38 Dollar in Form des bisherigen 3-Jahres-Hochs. Darüber hinaus wäre allerdings der Weg nach oben komplett frei. Erst bei 6,28 Dollar liegt dann eine neue Hürde.

Sollte sich die Korrektur an den Aktien- und Rohstoffmärkten hingegen fortsetzen, könnte das jüngste Korrekturtief bei 4,81 Dollar bedeutend werden. Hält dies nicht, liegt die nächste Unterstützung bei 4,70 Dollar.

Mutige bleiben an Bord
Das Chartbild von Gazprom hat sich auch durch die jüngste Korrektur an den Märkten nicht sonderlich stark eingetrübt. Die Perspektiven für den Weltmarktführer bleiben gut, mutige Anleger können daher weiterhin zugreifen (Stopp: 3,50 Euro).