12 grüne Top-Titel für satte Gewinne >> jetzt lesen
Foto: Börsenmedien AG
13.02.2018 Thorsten Küfner

Gazprom: Die Marktmacht wächst und wächst

-%
Gazprom

Der weltgrößte Erdgasproduzent und Inhaber der weltgrößten Reserven hat im abgelaufenen Jahr seinen Marktanteil in Europa auf 34,7 Prozent gesteigert. Expertenschätzungen zufolge wird Gazproms Anteil in den kommenden Jahren noch weiter wachsen – und dies auch in anderen Teilen der Welt.

Innerhalb der letzten fünf Jahre kletterte der Marktanteil des halbstaatlichen Konzerns damit um mehr als 30 Prozent. Laut Analystenprognosen dürfte Gazprom bis 2035 mehr als 40 Prozent des europäischen Gasmarktes kontrollieren. Spannend bleibt diesbezüglich natürlich die Frage, ob das ambitionierte Projekt Nord Stream 2 tatsächlich gebaut werden kann/darf. Dies dürfte sich in den kommenden Wochen entscheiden. Gazprom-Vize Alexander Medwedew hat nun erklärt, dass sich Europa bald entscheiden müsse, ob man mehr russisches Gas wolle oder mehr LNG-Lieferungen aus Katar und den USA.

Indes setzt Gazprom seine Expansion in Asien kontinuierlich fort.

Foto: Börsenmedien AG

Es bleibt spannend
Die Aktie von Gazprom bleibt für mutiger Anleger mit einem langen Atem nach wie vor eine attraktive Depotbeimischung. Der Stopp sollte bei 3,20 Euro belassen werden.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Gazprom - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7