28.07.2018 Andreas Deutsch

Folker Hellmeyer: Der DAX ist so günstig

-%
DAX
Trendthema

Der Anleger fragen sich: Wie lange dauert die Schaukelbörse noch? Für Folker Hellmeyer, Chefanalyst bei Solvecon Invest, müssen sich zwei Dinge ändern, damit der deutsche Leitindex den Schalter umlegt.

„Der Deckel fliegt dann, wenn der Markt versteht, wie viel Potenzial das Projekt „One Belt, one Road“ wirklich hat“, sagt Folker Hellmeyer im Gespräch mit dem AKTIONÄR. „Und wenn die Amerikaner verstehen, dass sie sich mit der Zündelei mit den Zöllen und den Handelskonflikten vor allem selbst schaden. Wenn beides zusammenkommt, kann der DAX sein komplettes Potenzial ausspielen.“

Hellmeyer weiter: „Gegen Ende 2018 sollten wir dann die alten Hochs wiedersehen.“

Laut dem Profi sind deutsche Aktien nicht zu teuer. „Das 2019er-KGV liegt bei 13, das ist nicht nur historisch günstig, sondern auch im Vergleich mit allen anderen Assetklassen, vor allem mit Zinsprodukten. Auch beim Vergleich mit anderen bedeutenden Märkten punkten deutsche Aktien: Der S&P 500 kommt auf ein 2019er-KGV von 18.“

Lesen Sie im neuen AKTIONÄR, was Folker Hellmeyer, Robert Halver und Jörg Krämer unter anderem zur Konjunktur, zu deutschen Banken und zu Bitcoin sagen.