Die 7 besten Aktien-Deals
23.03.2020 Marion Schlegel

Ex-Siemens-Tochter Osram: Massive Aufholjagd gestartet – Aktie erneut mit Kurssprung!

-%
Osram Licht

Die Aktien von Osram haben am Montag an ihr hohes Gewinnplus vom vergangenen Freitag angeschlossen. Am Nachmittag waren sie mit einem Plus von 7,8 Prozent unter den besten MDAX-Werten. Besser hat sich am heutigen Tag nur die Aktie von HelloFresh mit einem Plus von 8,5 Prozent entwickelt. Mit einem Kurs von derzeit 33,41 Euro ist die Aktie aber immer noch ein gutes Stück entfernt von dem durch AMS gebotenen Übernahmepreis von 41 Euro. Die ehemalige Lichttochter von Siemens wurde 2013 vom Münchner Technologiekonzern abgespalten.

Am Freitag hat die Aktie von Osram mit einer Rally von fast 40 Prozent von der Nachricht profitiert, dass österreichische Sensorspezialist trotz des Kursverfalls seiner Aktien weiter den Kauf des deutschen Lichtkonzerns plant. Davor hatten sich die Osram-Anteile in zwei Wochen halbiert.

Osram-Aktien waren zuletzt um mehr als 50 Prozent auf 22,20 Euro eingebrochen und damit deutlich stärker als der Gesamtmarkt. "Der Ausverkauf belegt, dass man am Markt erhebliche Bedenken hatte, ob der Deal am Ende zustande kommt", sagte ein Händler. Nun dürfte sich entsprechend einige Erleichterung breit machen.

Osram Licht (WKN: LED400)

Eine Rückkehr des Kurses auf das Niveau des Angebotspreises von 41 Euro sei aber sehr unwahrscheinlich, sagte der Händler. Die Turbulenzen an den Börsen seien derart groß, dass es mit Blick auf ein Gelingen der Übernahme nach wie vor viele Skeptiker geben dürfte. Hinzu komme, dass die absehbare Wirtschaftsschwäche auch bei AMS und Osram tiefe Spuren hinterlassen dürfte, welche wiederum die Höhe des Kaufpreises in Frage stellten.

Die Aktie von Osram notiert trotz der Erholung der vergangenen beiden Handelstage noch deutlich unter dem bislang angebotenen Preis des österreichischen Chip- und Sensorenherstellers von 41 Euro je Osram-Aktie. Angesichts der derzeitigen enormen Unsicherheiten am Markt drängt sich ein Einstieg bei Osram derzeit aber nicht auf.

(Mit Material von dpa-AFX)