9 Aktien abseits von BioNTech, Apple und Amazon!
08.07.2020 Marion Schlegel

Evotec: Neuer Standort – neuer Schwung für die Aktie?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec konnte am heutigen Mittwoch kurzzeitig ins Plus drehen. Unterstützt wurde der Wert dabei von der Meldung, dass Evotec einen neuen Standort von Sanofi in Toulouse erwirbt. Mit der Übernahme des „Biopark by Sanofi“ („BBS“) schafft die Gesellschaft bedeutende Möglichkeiten für ein weiteres langfristiges Wachstum ihrer Geschäftstätigkeit in Toulouse. Zum 1. Juli 2020 hat Evotec 100 Prozent der Anteile am BBS erworben, der künftig in „Campus Curie“ umbenannt wird.

Der Standort in Toulouse befindet sich im Forschungs- und Entwicklungszentrum „Oncopole“ und wird von BBS verwaltet. Evotec ist seit der Übernahme der Forschungseinrichtung von Sanofi im Jahr 2015 Hauptmieter und seitdem hat sich die Zahl der Mitarbeiter in Toulouse auf rund 600 nahezu verdreifacht.

Evotec (WKN: 566480)

Die Übernahme des BBS wird es Evotec ermöglichen, die bestehenden Kapazitäten am Standort kurz- bis mittelfristig deutlich zu erweitern und sich dabei maximale Flexibilität zu bewahren, um bei Bedarf langfristige Kapazitäten aufzubauen. Mit einem Team von 19 Mitarbeitern, die alle zu Evotec gewechselt sind, wird Campus Curie den Standort weiterhin verwalten und Facility Services für alle Mieter anbieten.

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Evotec setzt sich stark dafür ein, an allen internationalen Standorten nachhaltige Wachstumschancen zu schaffen. Der Erwerb des Standortes zu sehr attraktiven Konditionen bietet uns viele Möglichkeiten, unser Geschäft in Toulouse auszubauen und ist ein wichtiger Teil unserer Wachstumsstrategie. Besonders freuen wir uns, die Kollegen, mit denen wir seit über fünf Jahren zusammenarbeiten, in der Evotec-Familie willkommen zu heißen.“

Die Aktie von Evotec drehte am Morgen kurzzeitig ins Plus. Die Gewinne musste das Papier allerdings schnell wieder abgeben. Damit läuft die Aktie weiter in einer engen Range seitwärts. Bei den Anlegern ist damit weiter Geduld gefragt – diese sollte sich aber langfristig auszahlen.

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.
Krisenfest

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8