Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
02.04.2020 Marion Schlegel

Evotec: Neuer Deal – das steckt dahinter

-%
Evotec

Das im MDAX notierte Biotech-Unternehmen Evotec hat am heutigen Donnerstag bekannt gegeben, dass es mit panCELLa eine Lizenz- und Investitionsvereinbarung geschlossen hat. Darüber hinaus hat Evotec eine Minderheitsbeteiligung an panCELLa erworben und Dr. Andreas Scheel als Mitglied für den Aufsichtsrat von panCELLa benannt.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Evotec eine nicht-exklusive Lizenz an panCELLas proprietären iPS-Zelllinien „iACT Stealth Cells™“ erhalten, die durch das sogenannte „Cloaking“ genetisch so modifiziert sind, dass sie eine Immunabstoßung von Zelltherapieprodukten verhindern. Zudem wird Evotec Zugang zu einer Cloaking-Technologie der neuen Generation erhalten, sogenannte „hypoimmunogene Zellen“, heißt es in einer Mitteilung von Evotec. Des Weiteren verhindert der Mechanismus „FailSafe™“ darüber hinaus effektiv die Bildung von möglichen Tumoren durch verbleibende, undifferenzierte Zellen.

Evotec (WKN: 566480)

Mit den Zelllinien kann Evotec sichere und standardisierte iPSC-basierte Zelltherapien entwickeln, die langfristig wirksam sind und einer breiten Patientenpopulation sicher verabreicht werden können, ohne gleichzeitig ihr Immunsystem medikamentös unterdrücken zu müssen. Die modifizierten iPS-Zelllinien werden sowohl Evotec als auch ihren potenziellen Partnern für die Entwicklung von Zelltherapie-Ansätzen in einem breiten therapeutischen Spektrum zur Verfügung stehen.

Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, kommentierte: „Zelltherapie hat als wirklich regenerativer oder heilender Ansatz ein enormes Potenzial für ein breites Spektrum verschiedener Krankheiten mit einem hohen medizinischen Bedarf. Die Integration von panCELLas Technologie und ihren Zelllinien in unsere proprietäre Forschung und Entwicklung verstärkt Evotecs Position im Bereich Zelltherapie.“

Die Aktie von Evotec kanns ich am heutigen Donnerstag über der 20-Euro-Marke behaupten. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner langfristig sehr positiven Einschätzung zu Evotec und empfiehlt, bei der Aktie weiter an Bord zu bleiben. Auch für Neu-Engagements ist das aktuelle Niveau weiter attraktiv.

(Mit Material von dpa-AFX)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Evotec.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8