Neue Ausgabe: 12 Top-Aktien für Post-Corona-Ära
14.01.2014 Thomas Bergmann

Evotec-Aktie: Das schaut richtig gut aus!

-%
Evotec
Trendthema

Am Montag hat DER AKTIONÄR die Evotec-Aktie in das Real-Depot gekauft und damit ein gutes Timing bewiesen. Am Dienstag setzt sich die positive Entwicklung fort. Am Nachmittag kreuzt die Aktie einen wichtigen charttechnischen Widerstand.

Ausbruch über Widerstand

Wie DER AKTIONÄR bereits heute Morgen berichtet hat, galt es, das Dezemberhoch bei 4,24 Euro zu überwinden. Das ist dem im TecDAX notierten Forschungsunternehmen mittlerweile gelungen. Wird dieser technische Ausbruch auch auf Schlusskursbasis bestätigt, dürfte Evotec kurzfristig in Richtung 4,50 Euro tendieren.

Dann wäre auch noch das Gap zu schließen, dass die Aktie am Morgen des 12. November aufgerissen hatte. Ein Lückenschluss würde bei Kursen um 4,77 Euro erfolgen. Der wichtigste Widerstand liegt aber bei 5,08 Euro und resultiert aus dem Jahreshoch von 2013.

Fit für die Zukunft

Evotec hatte zuletzt nicht immer positive Nachrichten für seine Aktionäre parat. Doch das Unternehmen ist so gut aufgestellt, um den Shareholder Value zu steigern. Eine ausführlichere Analyse lesen Sie im aktuellen AKTIONÄR.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0