DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Shutterstock
28.05.2020 Maximilian Völkl

E.on: "Wir haben alle Ziele erreicht"

-%
E.on

E.on-Chef Johannes Teyssen zeigt sich auf der heute stattfindenden Hauptversammlung des Versorgers sehr zufrieden. Trotz der Corona-Krise sprach er von einem guten Start in das laufende Jahr und blickte auch auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 zurück. Die Aktie klettert weiter und notiert wieder zweistellig.

„Wir haben alle strategischen und operativen Ziele erreicht. Die neue E.on hat mit Energienetzen und Kundenlösungen ein robustes Geschäftsmodell. Und unsere Kunden und Aktionäre können sich gerade in Krisenzeiten auf E.on voll und ganz verlassen“, so Teyssen auf der ersten rein virtuellen Hauptversammlung des Konzerns.

Die Covid-19-Krise bestärkt mich in der Überzeugung, dass wir mit der neuen E.on den richtigen Weg gehen.

E.on-Chef Johannes Teyssen

„Die Covid-19-Krise bestärkt mich in der Überzeugung, dass wir mit der neuen E.on den richtigen Weg gehen“, so Teyssen weiter. „Rund 80 Prozent unserer Erträge kommen nach der Übernahme von Innogy aus regulierten oder quasi-regulierten Aktivitäten, insbesondere dem Netzgeschäft. Unser Konzernumbau (…) ist nun strategisch abgeschlossen. Ich bin zuversichtlich, dass wir die daraus entstehenden Synergien wie angekündigt erreichen und damit unsere beeinflussbaren Kosten deutlich um rund 740 Millionen Euro jährlich ab 2022 senken."

Die Pandemie gehe zwar nicht spurlos an E.on vorbei. Dennoch rechnet das Management damit, die Prognose zu erreichen. Für den Versorger gibt es deshalb auch keinen Grund, den Dividendenvorschlag von 46 Cent je Aktie in Frage zu stellen – nach 43 Cent im Vorjahr. Teyssen bekräftige zudem den Plan, die Ausschüttung in den nächsten drei Jahren jährlich um fünf Prozent zu steigern.

E.on (WKN: ENAG99)

Für konservative Anleger ist E.on mit dem Fokus auf die stabilen Netze und das Kundengeschäft eine gute Wahl. Mit dem Sprung über die 10-Euro-Marke setzt die Aktie die Erholung weiter fort. Gewinne laufen lassen!

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
E.on - €

Buchtipp: Der Inflationsschutzratgeber

„Inflation“ ist das Wort der Stunde und das Schreckgespenst für deutsche Sparer. Sie entwertet Löhne, Kontostände und Altersvorsorgen und macht unser aller Leben teurer. Kann man sich dagegen schützen? Börsen-Altmeister Thomas Gebert gibt in seinem neuesten Buch Antworten auf die drängendsten Fragen: Was ist mit Aktien und Immobilien? Wie wird sich Gold entwickeln? Was wird die EZB unternehmen? Was bedeutet das für mich, mein Konto, meine Rente und mein ganzes Leben? Oder kurz gefasst: Was soll ich tun? Dieses Buch bietet eine fundierte Analyse der gegenwärtigen Situation und der künftigen Aussichten, gepaart mit bewährten Inflationsschutzstrategien. Gewohnt faktenbasiert und analytisch räumt Thomas Gebert mit einigen Mythen auf und präsentiert spannende Erkenntnisse. Prädikat: Unbedingt lesenswert!

Der Inflationsschutzratgeber

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 05.05.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-841-1

Jetzt sichern