14.04.2015 Thomas Bergmann

E.on-Aktie: Goldman bleibt bullish

-%
DAX
Trendthema

Die US-Investmentbank Goldman Sachs empfiehlt die Aktie des Energieversorgers E.on weiterhin zum Kauf. Die Gewinndynamik bei europäischen Aktien sei zuletzt ins Positive gedreht, schrieben die Analysten in einer am Dienstag veröffentlichten Studie. Mit Blick auf das Kurs/Gewinn-Verhältnis auf Basis der 2016er-Schätzungen werde die Aktie im Peergroup-Vergleich mit einem hohen Abschlag gehandelt.

Zugleich sei die Dividendenrendite bei E.on erheblich höher. Die Chancen durch Abspaltungen sowie das Erholungspotenzial der Gewinne im Stromgeschäft kämen in der gegenwärtigen Bewertung von E.on nicht zum Ausdruck.

Nicht folgen!

E.on befindet sich in einer schwierigen Umbauphase. Ob die neue Strategie allerdings von Erfolg gekrönt ist, lässt sich noch nicht absehen. Trotz der attraktiven Dividendenrendite von 4,2 Prozent gibt es derzeit deshalb bessere Investments. Anleger sollten der Kaufempfehlung von Goldman Sachs nicht Folge leisten.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4