Bullenstark investieren
17.03.2021 Andreas Deutsch

Elon Musk lehnt Million ab – „fühlt sich nicht ganz richtig an“

-%
Tesla

Erst ja, dann doch nicht. Tesla-Chef Elon Musk hat ein Angebot für einen seiner Tweets als Token überraschend ausgeschlagen. „Fühlt sich eigentlich nicht ganz richtig an, das zu verkaufen. Ich verzichte“, kommentierte Musk auf Twitter. Ein Bieter hatte für den Tweet mehr als eine Million Dollar geboten.

In dem kunstvollen Tweet mit Videoschleife hatte Musk geschrieben: „NFT für deine Eitelkeit. Computer schlafen nie. Es ist richtig. Es ist garantiert.“ Dazu bekamen Nutzer einen über zwei Minuten langen Technosong zu hören. Den Post haben bislang 206.000 Menschen geliked und 34.000 retweetet.

Das Video zeigt eine Trophäe mit den Aufschriften „Vanity Trophy" und „NFT“. Außerdem ist „HODL“ zu lesen – der Ausdruck, der in der Szene benutzt wird, um Gleichgesinnte zum Investiertbleiben zu animieren.

Warum Musk seine Meinung geändert hat, den Post nicht als NFT zu verkaufen, schrieb er nicht.

NFTs sind einzigartige Krypto-Token etwa in der Form von Bildern und Videoclips. Der Markt für die digitalen Kunstwerke ist in den vergangenen Monaten explodiert: Im Durchschnitt haben die NFT-Fans im März 6.760 Dollar für ein Werk bezahlt. Im Dezember waren es lediglich 1.616 Dollar. Manche Künstler wie Mike Winkelmann, besser bekannt als Beeple, können Preise in Millionenhöhe verlangen.

Bitcoin (ISIN: CRYPT0000BTC)

Auch KISS-Gründer Gene Simmons hält viel von NFTs. Überhaupt ist die Rock-Legende – wie Musk auch – ein großer Kryptogeld-Fan. Wie er investiert, erfahren Sie im AKTIONÄR-Podcast und in der nächsten Ausgabe (12/2021).

Buchtipp: Die Tesla-Methode

Jeweils für einige Jahrzehnte waren Autobauer wie Ford oder Toyota das Maß aller Dinge – dann kam Tesla und übernahm mit seinen zukunftsweisenden Methoden das Ruder. Teslas Marketing-, Produktions-, Vertriebs- und Technologiestrategien verändern eine ganze Branche. Sie sind völlig anders – und extrem erfolgreich. Michaël Valentin hat sowohl diesen durch neue Technologien hervorgerufenen Wandel wie auch Tesla selbst genauer unter die Lupe genommen. Dabei hat er sieben Prinzipien entdeckt, die er als entscheidend für Teslas Erfolg identifiziert. Und er erklärt, wie andere Firmenlenker – nicht nur aus der Automobilbranche – die Tesla-Methode erfolgreich in ihrem Unternehmen implementieren können. Ein Buch nicht nur für Tesla-Fans, sondern für alle, die ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen wollen!

Autoren: Valentin, Michael
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 14.01.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-714-8