Die Comebacks nach Corona
12.02.2021 Tim Temp

Ebay: 3...2...1… Deins?

-%
Ebay

Bei Ebay hat sich in der letzten Woche einiges getan. Das Zahlenwerk war besser als erwartet und die Anleger freuten sich über den Kurssprung. Durch diese Bewegung wurde eine spannende Chartformation gebildet. Welche weitere Entwicklung ist realistisch?


Ebay (WKN: 916529)

Corona brachte für Ebay den Befreiungsschlag. Die Aktie verteuerte sich bis zum Sommer auf ein neues Allzeithoch bei 61,06 Dollar. Eine Performance von über 130 Prozent in wenigen Monaten. Die Ebay-Papiere konsolidierten nach der starken Bewegung zuvor und bildeten Mitte November ein Mehrmonatstief am GD200 bei 45,36 Dollar aus.

Von diesem Punkt zog die Aktie wieder durch. Das positive Geschäftsumfeld erzeugte Rückenwind und der Jahresabschluss in der letzten Woche übertraf sogar die ambitioniertesten Erwartungen. An diesem Tag kauften die Anleger in großem Umfang und die Aktie sprang mit einer Kurslücke auf ein neues Allzeithoch bei 64,85 Dollar.

An den nachfolgenden Tagen verlor die Aktie sieben Prozent. Der technische Unterstützungsbereich bei 61 Dollar blieb aber standhaft und der Kurs drehte an diesem Punkt wieder nach oben. Der RSI-Indikator ist durch die leichte Korrektur zudem aus dem Überkauft-Bereich in die moderarte Zone unter 70 zurückgekehrt. Gute technische Voraussetzungen für eine Fortsetzung des Aufwärtstrends.

Ebay befindet sich in einem Aufwärtstrend, der durch das Break noch an Dynamik gewinnen könnte. Der Titel liegt seit Empfehlung des AKTIONÄR im April 50 Prozent vorne. Gewinne laufen lassen!