15 Fragen, 15 Antworten – so handeln Sie jetzt richtig
Foto: Shutterstock
04.02.2021 Carsten Kaletta

Schlussglocke: S&P 500 und Nasdaq mit neuen Hochs – Starke Bilanzen und Konjunkturdaten treiben – Ebay und Paypal dank Online-Boom top

-%
DowJones

Die Anleger an den US-Börsen sind am Donnerstag wieder mutiger geworden und haben verstärkt zu Aktien gegriffen. Der technologielastige Nasdaq Composite und der S&P 500 erreichten sogar neue Bestmarken. Überwiegend erfreulich ausgefallene Quartalsbilanzen - vor allem aus dem Technologiesektor - stützten. Zudem war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der letzten Januarwoche weiter gesunken, während Analysten einen Anstieg erwartet hatten. Der Dow ging letztlich mit einem Plus von 1,1 Prozent auf 31.055 Punkte aus dem Handel. Für den marktbreiten S&P 500 ging es um 1,1 Prozent auf 3.872 Punkte hoch. Der Nasdaq Composite schloss auf neuem Allzeithoch bei 13.778 Punkten.

S&P 500 (ISIN: DE000DB2KFC3)

Im Dow zog die Aktie von Merck & Co als eine der wenigen Verlierer mit minus 1,7 Prozent die Aufmerksamkeit auf sich. Im Schlussquartal 2020 war der Pharmakonzern wegen hoher Aufwendungen für einen Medikamentenrückruf und der Übernahme des Krebsforschers VelosBio tief in die roten Zahlen gerutscht. Für 2021 wird ein um Sondereffekte bereinigter Gewinn je Aktie (EPS) von 6,48 bis 6,68 Dollar in Aussicht gestellt, nach 5,94 ein Jahr zuvor. Zudem wurde mitgeteilt, dass Finanzchef Robert Davis im Jahresverlauf neuer Vorstandschef werde. Kenneth Frazier wird sein Amt zum 30. Juni abgeben.

Der Wettbewerber Bristol-Meyers Squibb gab ebenfalls rote Zahlen für das abgelaufene Quartal bekannt, blickt aber dennoch optimistisch auf das laufende Jahr. Die Aktien sanken im S&P 500 um 0,8 Prozent. 

An der Nasdaq indes machten Ebay und die ehemalige Tochter der Online-Handelsplattform, Paypal den Anlegern Freude. Der Einkaufsboom per Internet in der Corona-Krise verhalf zu glänzenden Geschäften, von denen auch der Online-Bezahldienst profitierte. Sowohl die Aktien von Ebay als auch die von Paypal legten um mehr als fünf beziehungsweise mehr als sieben Prozent zu.

Qualcomm büßten um rund neun Prozent ein. Der superschnelle 5G-Datenfunk sorgte zwar beim Chipkonzern im ersten Geschäftsquartal für ein sprunghaftes Wachstum und zudem lag die Gesamtjahresprognose über der Markterwartung, doch Lieferengpässe belasten. 

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DowJones - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6