01.06.2018 Thorsten Küfner

Dividendenperle Royal Dutch Shell: Das empfehlen die Analysten

-%
Royal Dutch Shell
Trendthema

Trotz der angespannten Marktlage aufgrund der weiter schwelenden Handelsstreitigkeiten der USA mit China und Europa haben sich die Ölpreise und auch die Aktien von Öl- und Gasproduzenten wie etwa Royal Dutch Shell relativ robust gezeigt. Sollten Anleger jetzt wieder zugreifen? Das raten die Experten.

Von den 20 Analysten, die sich regelmäßig mit den Anteilscheinen des britisch-niederländischen Energieriesen befassen, raten aktuelle zwölf zum Kauf. Vier Experten stufen die Papiere mit Halten ein, ebenfalls vier empfehlen den Ausstieg. Das Kursziel liegt aktuell bei 2.798 Britische Pence (umgerechnet 31,87 Euro) knapp fünf Prozent über dem aktuellen Kursniveau, allerdings bei deutlich steigender Tendenz.

Am skeptischsten gestimmt ist derzeit Alex Brooks von Canaccord Genuity, dessen Kursziel bei lediglich 2.000 Pence liegt. Das größte Potenzial sieht indes aktuell Theepan Jothilingam von Exane BNP Paribas mit einem fairen Wert von 3.450 Pence.

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Aktie von Royal Dutch Shell unverändert zuversichtlich gestimmt. Das aktuell hohe Ölpreisniveau bedeutet für den Öl- und Gasriesen praktisch eine Lizenz zum Gelddrucken. Anleger können bei der Dividendenperle weiter an Bord bleiben (Stopp: 24,00 Euro).