02.07.2018 Michel Doepke

Dividenden-Liebling Roche: Das ist stark

-%
Roche
Trendthema

Der Pharma-Konzern Roche trumpft mit neuen Studiendaten zum großen Hoffnungsträger Tecentriq auf. Bei der IMpassion130-Studie seien die Ziele erreicht worden, so die Schweizer in einer Pressemitteilung. Die Roche-Aktie schlägt sich in einem schwachen Marktumfeld wacker – frische Kaufsignale stehen vor der Tür.

In dieser Überprüfung hat Roche das Immuntherapeutikum Tecentriq in Kombination mit einer Chemotherapie getestet. Mit Erfolg: Bei Patientinnen mit dreifach negativem Brustkrebs, einer besonders aggressiven Krebsform, habe die Kombi-Therapie die Überlebenschancen verbessert. Die genauen Daten wird Roche auf Fachkongressen präsentieren. Darüber hinaus wollen die Schweizer den Kontakt mit den Zulassungsbehörden aufnehmen, um möglichst schnell einen Zulassungsantrag zu stellen.

Aktie auf Kaufniveau

In den zurückliegenden Monaten hat die Roche-Aktie sich stabilisieren können. Gelingt der Sprung aus dem Abwärtstrend bei 235 Schweizer Franken (etwa 202,80 Euro), dürfte die Aktie wieder nach oben drehen. Denn fundamental konnte der Pharma-Konzern in den letzten Wochen gerade im Bezug auf die Hoffnungsträger Tecentriq und Hemlibra überzeugen. Investoren mit Weitblick greifen bei der Dividendenperle (Rendite beträgt aktuell 3,8 Prozent) zu.