16.12.2014 Stefan Sommer

Deutsche Telekom vor Milliarden-Deal – Aktie jetzt kaufen?

-%
DAX
Trendthema

Die Aktien der Deutschen Telekom dürften am Dienstag Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Bonner hatten bekanntgegeben, dass das britische Mobilfunkgeschäft Everything Everywhere (EE) an den Telekommunikationskonzern BT Group verkauft werden soll.

Es seien "exklusive Gespräche" zwischen den drei Partnern vereinbart worden, die sich um einen Kaufpreis von 12,5 Milliarden Pfund (15,5 Milliarden Euro) drehten, hieß es. Die Meldung dürfte zwar keine Überraschung seien, da dieser Schritt schon länger diskutiert wurde. Der Aktienkurs dürfte dadurch aber trotzdem gestützt werden.

Den Plänen zufolge soll ein Teil des Kaufpreises in bar, der Rest in neuen BT-Aktien gezahlt werden. Die Deutsche Telekom würde nach dem Deal zwölf Prozent an BT halten. Damit will die Deutsche Telekom einen Fuß in der Tür zum britischen Markt erhalten. „Die geplante Transaktion mit BT bietet die Chance, unser hervorragend positioniertes Mobilfunk-Engagement in Großbritannien weiterzuentwickeln und uns an den großartigen Chancen eines integrierten Geschäftsmodells zu beteiligen", sagte Telekom-Finanzvorstand Thomas Dannenfeldt. Die Bonner sollen nach BT-Angaben auch einen Vorstand in den neuen Konzern entsenden dürfen.

Aus charttechnischer Sicht hat die Aktie zuletzt eine Konsolidierung eingeschlagen. Aktuell notiert der Wert auf Höhe der Unterstützung bei 12,50 Euro. Mit den positiven Nachrichten könnte die Deutsche Telekom aber wieder nach oben drehen und in Richtung des Jahreshochs bei 13,88 Euro laufen. Sollte diese Unterstützung allerdings nicht halten droht ein Abverkauf bis in den Bereich von 11 Euro.

Abwarten

Der Verkauf sollte sich langfristig positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken. Die Meldung dürfte der T-Aktie wieder neuen Schwung verleihen. Anleger warten vor einem Neueinstieg ab, bis der Wert seinen Aufwärtstrend wieder aufnimmt. Bereits investierte Anleger bleiben dabei.

Aktien mit besonders guter Rendite, bei denen Sie aber ruhig schlafen können finden Sie im Spezialreport „Die AS-Formel: Maximale Rendite minimaler Stress – Mit diesen Aktien machen Sie ein Vermögen“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4