200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
Foto: Börsenmedien AG
04.12.2014 Stefan Limmer

Deutsche Telekom: Die neuesten Analystenstimmen zu der DAX-Aktie

-%
DAX

Seit Wochen steigt die Telekom-Aktie von einem Hoch zum nächsten. Aktuell notiert der DAX-Titel auf einem Mehrjahreshoch. Grund genug für die Analysten ihre Einschätzung zu dem Telekommunikationskonzern zu überarbeiten.

Das Analysehaus Warburg Research stufte aus Bewertungsgründen die Telekom-Aktie von "Buy" auf "Hold" herab. Den fairen Wert sieht Analyst Malte Räther nun aber bei 13,80 statt bei 13,20 Euro. Jedoch reicht laut seiner Meinung das Potenzial der T-Aktie nach der jüngsten Kursrallye nicht mehr für eine Kaufempfehlung aus. Das Analysehaus Nomura bestätigte in der jüngsten Studie das "Neutral"-Rating. James Britton erhöhte das Kursziel von 12 auf 12,80 Euro. Um die gestiegene Bewertung zu rechtfertigen müssen sich laut Britton die Fundamentaldaten verbessern. Negativ wertet er zudem den Preiswettbewerb in den USA, der in Zukunft schärfer werden dürfte.

Dabeibleiben

Die Telekom hat zuletzt solide Geschäftszahlen vorgelegt. Der Aufwärtstrend dürfte sich in einem positiven Marktumfeld auch in den kommenden Wochen fortsetzen. Nach der Rallye wäre ein kurzer Rücksetzer nichts ungewöhnlich. Investierte Anleger bleiben dabei. Als zusätzlicher Bonus lockt eine Dividendenrendite von nahezu vier Prozent.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Telekom - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8