Börsen-Achterbahn: So handeln clevere Anleger richtig
Foto: Börsenmedien AG
25.07.2011 Sascha Grundmann

Deutsche Telekom: Belasten Betrugsvorwürfe die Aktie?

-%
Deutsche Telekom

Einem Medienbericht zufolge soll die Deutsche Telekom Kunden mit doppelten Abrechnungen betrogen haben. Eine Strafanzeige liegt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bereits vor. Auch wenn die Bonner die Vorwürfe zurückweisen - kann diese Angelegenheit auf die T-Aktie drücken? Aus einer anderen Richtung gibt es derweil Rückenwind.

Schlechte Presse für die Deutsche Telekom: Der Spiegel berichtet darüber, dass der Bonner Telekommunikationsriese Verbraucher und Kunden mit doppelten Abrechnungen betrogen habe. Dem Bericht des Nachrichtenmagazins zufolge geht es um Beträge in dreistelliger Millionenhöhe. Die Nachrichtenagentur dpa meldete zudem, dass ihr die Staatsanwaltschaft Bonn bestätigt habe, dass eine entsprechende Strafanzeige vorliegt.

Die Aktie der Telekom gerät am frühen Montagmorgen leicht unter Druck und notiert um ein halbes Prozent unter dem Schlusskurs vom Freitag. Dass der Kursverlust verhältnismäßig gering ausfällt, liegt daran, dass die T-Aktie von anderer Seite Unterstützung erhält: Die Analysten von Barclays haben das Papier der Telekom auf "overweight" hochgestuft. Das Kursziel sehen die Experten bei 12,50 Euro.

Sollten sich die Vorwürfe gegen die Telekom als begründet erweisen, dürfte zweifelsohne das Image der Bonner leiden. Eine überdurchschnittlich hohe Belastung des Aktienkurses erscheint allerdings eher unwahrscheinlich. An schwächeren Tagen können Schnäppchenjäger sogar zuschlagen.

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1