Mit diesen Aktien profitieren Sie von der US-Wahl!
08.10.2020 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Und es geht weiter....

-%
Deutsche Post

Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen erhielt die Aktie der Deutschen Post immer wieder Rückenwind in Form positiver Analystenkommentare, bei denen die Gewinnschätzungen und oft auch die Kursziele zum Teil deutlich angehoben wurden - wie etwa von Goldman Sachs

Nachdem der Logistikriese nun gestern seine Gewinnprognose für das laufende Jahr deutlich nach oben schraubte, folgen nun eine ganze Reihe an bullishen Analystenstudien. Ein kurzer Rundumschlag: Jefferies hob das Kursziel von 42,00 auf 48,00 Euro an, Barclays von 38,00 auf 47,00 Euro und JPMorgan von 42,29 auf 49,52 Euro. Alle Experten bleiben für die Post-Aktie zuversichtlich gestimmt und haben ihre Gewinnschätzungen angepasst. Die Chancen stehe gut, dass der DAX-Titel auch in den kommenden Handelstagen weitere Unterstützung in Form steigender Kursziele erhält. 

Deutsche Post (WKN: 555200)

Auch DER AKTIONÄR bleibt für die Deutsche Post zuversichtlich gestimmt. Der Musterdepotwert ist fundamental wie charttechnisch betrachtet weiterhin ein klarer Kauf. Anleger bleiben an Bord. Der Stopp sollte nun erneut nachgezogen werden  auf 33,00 Euro. 

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.   

   

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR.