Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
12.04.2021 Thorsten Küfner

Deutsche Post: Immer weiter...

-%
Deutsche Post

Am Freitag war es wieder einmal so weit: Die Deutsche Post hat aufgrund einer erneut starken Geschäftsentwicklung ihre Gesamtjahresprognose angehoben (mehr dazu lesen Sie hier). Nun melden sich die Analysten zu Wort - und sehen für den DAX-Titel zum Teil noch reichlich Luft nach oben. 

So hat etwa die DZ Bank das Kursziel von 54 auf 57 Euro erhöht. Analyst Dirk Schlamp sprach von einem Traumergebnis in der Expresssparte, lobte aber auch die Entwicklung in anderen Bereichen. Er betonte, der Start ins Jahr 2021 sei so dynamisch gewesen wie noch nie. 

Goldman Sachs stuft die Post-Aktie indes weiterhin mit "Conviction Buy" ein. Patrick Creuset zeigte sich von den Vorab-Eckdaten positiv überrascht und beziffert das Kursziel weiter auf 56,00 Euro.   

Am bullishsten ist indes JPMorgan: Die Experten der US-Großbank raten unverändert zum Kauf, sehen den fairen Wert aber jetzt bei 68,47 Euro. Zuvor waren es noch 55,96 Euro. 

Deutsche Post (WKN: 555200)

Auch DER AKTIONÄR ist für die Anteilscheine des Logistikriesen nach wie vor optimistisch gestimmt. Langfristig orientierte Anleger können beim Blue Chip an Bord bleiben. Der Stopp sollte auf 36,00 Euro nachgezogen werden. 

Hinweis: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Deutsche Post.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "AKTIONÄR Depot" von DER AKTIONÄR: Deutsche Post.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €