19.02.2014 Stefan Sommer

Deutsche Lufthansa-Aktie: Wohin geht die Reise?

-%
Lufthansa
Trendthema

Die Deutsche Lufthansa muss am Mittwoch leichte Kursverluste hinnehmen. Meldungen wegen Korruptionsverdacht, die heute Morgen bekannt wurden, drücken auf den Kurs. Auch der Analystenkommentar der Investmentbank Equinet bringt keine positiven Impulse.

Equinet-Analyst Jochen Rothenbacher hat das Kursziel für Lufthansa vor den Zahlen von 15 auf 19 Euro angehoben, aber die Einstufung auf „Hold“ belassen. Das höhere Kursziel begründet er mit dem gesunkenen Ausführungsrisiko des Reformprogramms Score. Die Bilanz für 2013 sollte solide sein. Die Unternehmensziele dürften erreicht worden sein und die Ziele für 2015 sollten bestätigt werden.

An Bord bleiben

Die jüngsten News dürften den langfristigen Aufwärtstrend nicht aus dem Tritt bringen. Die Deutsche Lufthansa ist mit einem KGV von 13 günstig bewertet. Investierte Anleger sichern ihre Position bei 14,50 Euro ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4