++ Krypto-Zock 2.0 ++
Foto: Börsenmedien AG
06.03.2017 Thomas Bergmann

Deutsche Bank über DAX: Da geht noch mehr!

-%
DAX

Der deutsche Aktienmarkt ist gut in das Börsenjahr 2017 gekommen: Seit Jahresbeginn hat der DAX um 4,4 Prozent auf knapp 12.000 Punkte zugelegt. Anscheinend wurde manch einer von der positiven Kursentwicklung an der Frankfurter Börse überrascht. Dr. Ulrich Stephan, Chef-Anlagestratege für Privat- und Firmenkunden der Deutschen Bank, hat jetzt jedenfalls seine Jahresendprognosen für DAX, Euro Stoxx 50 und S&P 500 angehoben.

Starkes Wirtschaftswachstum, steigende Unternehmensgewinne

Anlass für Stephan sind die guten Wachstumsaussichten für die deutschen Blue Chips. Zum ersten Mal seit sieben Jahren würden die Volkswirtschaften aller G20-Staaten in diesem Jahr wieder gleichzeitig wachsen. Die Weltwirtschaft dürfte entsprechend um 3,4 Prozent zulegen, der Welthandel um 3,5 Prozent – Tendenz: steigend, so der Experte. Die Deutsche Bank erwartet, dass die Wirtschaftsaktivität global und auch hierzulande im Sog einer starken US-Konjunktur vor allem gegen Ende des Jahres und 2018 noch weiter zulegen wird.

Davon sollte Deutschland als Exportweltmeister profitieren – auch wenn gleichzeitig die Importe stiegen. Die Unternehmensgewinne aus dem Export dürften zulegen: Nach der guten Berichtssaison und den noch besseren Ausblicken rechnen die Analysten in diesem Jahr mit einem Gewinnwachstum von 6,6 Prozent und für 2018 mit 8,9 Prozent der 30 DAX-Mitglieder. Deshalb habe Stephan sein Kursziel für den deutschen Leitindex auf 12.800 Punkte bis zum Jahresende angehoben, für den Euro Stoxx 50 auf 3.580 Punkte.

Long-Position nicht verkaufen!

DER AKTIONÄR ist ebenfalls bullish für den DAX. In der aktuellen Ausgabe 10/2017 hat die Redaktion den Turbo-Optionsschein mit der WKN DGK3M5 empfohlen, mit dem Anleger an steigenden Kursen teilhaben.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
DAX (RT) - €

Jetzt sichern